Bewertungen und Fachpresse

Gourmet- und Restaurantführer 2017/2018

Die kulinarischen Genüsse und die gemütliche Atmosphäre unseres Restaurant »August und Maria« wird regelmäßig von maßgeblichen Gourmetführern und der Fachpresse gelobt. Nach der aktuellen Restaurant-Rangliste gehört das August und Maria unter die 317 besten Restaurants in Deutschland und landet in Bayern sogar auf Platz 62!


GUSTO – Der kulinarische Reiseführer 2018

"Bislang stand die Gastronomie in dem stattlichen Brauereigasthof mit Hotelbetrieb in Aying eher für konventionellere Küche und bodenständige Schmankerl, aber mit dem im vorletzten Jahr neu konzipierten Restaurant August & Maria und Küchenchef Mario Huggler wurde nicht nur die Kreativität, sondern auch das Gesamtniveau deutlich gesteigert. ...

Das Kulinarium in dem ländlich-eleganten Gastraum präsentiert sich nämlich seitdem durch ambitioniert, bleibt aber dennoch wohltuend auf dem Teppich.

Auch wenn in der Speisekarte mal von Yuzu oder da mal von Kokos und Curry die Rede ist, gibt's keine beliebigen Crossover-Geriche und kein Stelldichein der aktuellen Trendprodukte, sondern eine weitgehend saisonale Küche aus überwiegend regionalen Viktualien, die sich zumeist sogar mit pfiffigen Akzenten interessant macht. Der große Trumpf ist aber eindeutig die sehr gute Qualität der Produkte, die von engagierten Erzeugern wie etwas dem Gutshof in Polting oder der Fischzucht Birnbaum in Epfenhausen stammen.

Vom exzellenten Poltinger Lamm stammte letztes Mal nicht nur die mit einer Kräuterkruste gratinierte Hüfte im Hauptgang der Menüempfehlung, sondern auch Bries und Zunge, die in einer à la carte-Vorspeise zum Besten gegeben wurden. Die butterzarten Scheiben von der confierten Zunge und das knusprig gebackene Bries kamen hier mit erfreulich viel Eigengeschmack daher und wurden von den Tupfen einer Walnussmayonnaise akzentuiert. Der zugehörige Lauch-Pfirsich-Salat wirkte in seiner recht naturbelassenen Art etwas unispiriert, brachte dem Ganzen aber dennoch erfrischende Auflockerung.

Von der Fischzucht Birnbaum bezieht Mario Huggler beispielsweise Hecht, den er zusammen mit Orangen- Fenchel-Ravioli als Nocken in der eigenen Essenz schwimmen lässt. Die gebratenen Filets von der Renke, die saftig und zart knusprig auf einem Gurken-Dill-Risotto lagen, bei dem nur die Reiskörner leider noch etwas zu hart waren, stammte allerdings aus dem Chiemsee. Die leichte Limonen-Beurre blanc, die es dazu gab - vor allem aber die aromatische, mit einer Ziegenfrischkäse-Farce aus St. Maure, Kräutern und getrockneten Tomaten gefüllte Zuchiniblüte, machten uneingeschränkt Spaß.

So wie das selbstverständlich am Knochen gebratene Kotelett vom Milchkalb, das mit seinen rösch-knusprigen Bratflächen und dem durchgängig gleichmäßig rosa gebratenen Inneren von fast schmelziger Konsistenz, eigentlich schon so etwas wie Referenzcharakter hatte. Auch die klare Jus mit grünem Pfeffer und ihren feinen Cognacaromen mit nobler alkoholischer Süße, konnte man sich kaum besser vorstellen. Dazu gab es als willkommen leiche Entourage einen reizvollen Artischocken-Aprikosensalat und als kleine "Sättigungsbeilage" ein g'schmackiges Kartoffel-Speck-Souffle.

Sehr lockere und saftige Topfenknödel mit Aprikosenröster und gesalzenem Karamelleis schlossen ein völlig unverkünsteltes Mahl. Als gastronomisches Aushängeschild der bekannten familiengführten Ayinger Brauerei spielt natürlich Bier eine gewichtige Rolle und es gibt eine eigene Karte, in der saisonale Hopfenspezialitäten aufgeführt sind. Daneben findet man aber auch in der Weinkarte ein völlig ausreichendes Angebot an niveauvollen europäischen Gewächsen für jeden Geschmack und Anlass.

Aus: Gusto 2018 - Die besten Restaurants und Landgasthäuser

 


Guide Michelin 2018

 Drinnen sorgt regionaler Charme für Gemütlichkeit, draußen lockt der wunderschöne begrünte Garten. Es gibt Klassiker wie „in Fassbutter gebratenes Wiener Schnitzel“, dazu Bier aus der eigenen Brauerei. Freundlich und aufmerksam der Service.

Das Restaurant „August und Maria“ ist mit dem Bib Gourmand ausgezeichnet und vom Guide Michelin 2017 empfohlen.


Der Feinschmecker

Unser Restaurant wird im aktuellen Feinschmecker-Guide "Die 500 besten Restaurants für jeden Tag" empfohlen.


Der große Guide - Restaurants & Hotels 2018

Das Restaurant hat ein kleines Facelift bekommen und präsentiert sich mit landestypischen Details und Stil in einem niveauvollen, behaglichen Ambiente in charmanter Landhaus-Atmosphäre. Neu ist eine Bar mit Kamin im Eingangsbereich. Mit Küchenchef Mario Huggler steht ein Mann am Herd, der seinen Beruf liebt und lebt. Am Anfang und am Ende steht bei ihm immer das Produkt, das er so unverfälscht und ehrlich wie möglich in Szene setzt. (...) Die Speisen sind authentisch, aromenstark und präzise abgeschmeckt. Aus dem Einfachen das Besondere zu machen ist das Credo des engagierten Kochs und seine mehr als zufriedenen Gäste danken es ihm.


Ausgezeichnete Bayerische Küche

Das Restaurant „August und Maria“ wurde im Herbst 2016 mit der Bestnote (3 von 3 Rauten) bewertet.

Das Hauptaugenmerk bei der Speisen- und Getränkeauswahl wurde auf die drei Klassifizierungs-Schwerpunkte regional, saisonal und original gerichtet. Ergebnis: In allen drei Kategorien konnte das „August und Maria“ voll und ganz überzeugen und wurde daher mit 3 von 3 Rauten ausgezeichnet.

Die Klassifizierung „Ausgezeichnete Bayerische Küche“ ist ein Gemeinschaftsprojekt des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA BAYERN e.V. (BHG) mit dem Ziel, die Besonderheiten der regionalen Küche in den Mittelpunkt zu rücken.


Ausgezeichnete Bierkultur

Im Oktober 2017 wurde das Restaurant „August und Maria“ im Brauereigasthof Hotel Aying mit dem Zertifikat „Ausgezeichnete Bayerische Bierkultur“ geehrt.

Mit dieser neuen Zertifizierung unterstreicht der Brauereigasthof erneut den hohen Anspruch an exzellenten und frischesten Biergenuss, direkt aus der hauseigenen Ayinger Privatbrauerei.  Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Zertifizierung war unter anderem die Klassifizierung als „Ausgezeichnete Bayerische Küche“. Ein zweiter wichtiger Punkt war die Verwendung der Komponente Bier bei der Essenszubereitung.


Der Varta-Führer

Gepflegter, freundlicher Service mit spürbar herzlicher Gastlichkeit. Hier werden die Speisen in ausgezeichneter Qualität und Optik zubereitet.


ARAL Schlemmer Atlas 2017

Komfortables Restaurant mit idyllischem Garten. Serviert wird eine gehobene regionale Küche mit Produkten vom eigenen Gutshof und aus eigener Jagd, zum Ausschank kommen Bierspezialitäten aus der familieneigenen Brauerei.

Das Haus empfiehlt: Mit Frischkäse und Strauchtomaten gefüllte Ravioli, weißer Tomatenschaum, Rucola, Parmesan, Pinienkerne, Gereifter Ox, Entrecôte, Trüffeljus, Ur-Karotten, grüner Spargel, frittierte Erdäpfel, Heilbutt-Saltimbocca, Schaum von Feldsalat, cremiges Kartoffelrisotto.